Das war Klasse!

Seit gestern Abend ist Rock-Pop-Rambach 2019 Geschichte! Das war ein Nachmittag voller Musik der unterschiedlichsten Richtungen. Armin Giebermann und Herbert Zerbe begrüßten im Namen des Organisationsteams für den Vereinsring Rambach und übergaben die Moderation an Martin Pfeifer. Der Fachbereichsleiter Rock-Pop-Jazz an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule führte durch den Nachmittag, nachdem, er bereits den Soundcheck der Bands fachkundig geleitet hatte. Frank Wistuba sorgte für die aufwändige Tontechnik.

Nachdem in den vergangenen Jahren auch schon mal heftige Regengüsse die Veranstaltung begleitet hatten, lag in diesem Jahr die Temperatur im Zelt über 30 Grad. Grund genug für legere Auftritte in kurzen Hosen.

Den ersten Gig spielte die aktuelle Nachwuchs Band der Wiesbadener Musik und Kunst-Schule. Unter dem (provisorischen) Namen B.O.N. performten die 5 Jugendlichen Cover-Versionen von bekannten Hits. Das Publikum belohnte die noch etwas aufgeregten Musiker für Ihren ersten öffentlichen Auftritt überhaupt, mit begeistertem Applaus.

Es folgten die Birdys, mittlerweile bereits zum 4. Mal zu Gast in Rambach. Entstanden aus einem Musik-Projekt der Biebricher Riehlschule, ist die Gruppe mit den 3 Sängerinnen perfekt abgestimmt und konnte sich kürzlich auch über ihr Engagements als Nachwuchs-Band bei der „Night of Music“ im Kurhaus im Dezember freuen.

Die folgende Formation „Bird‘s View“ bot soliden, lauten Hard-Rock in bester Head-Banging-Tradition und war die lauteste Band, die je bei Rock-Pop-Rambach zu hören war. Die Gäste aus Rodgau fanden ebenso ihre Fans, hier kam der Bestandteil „Rock“ im Namen der Veranstaltung definitiv zur Geltung.

Ebenfalls dem Rock verschrieben hat sich das „Simon Henderson Trio“. Die Wiesbadener präsentierten eigen komponierten Songs, überzeugten durch emotionale Botschaften, knackige Beats und sauberem Handwerk.

Den Schluss-Act bildeten die „phonys“. Ein außergewöhnliches Set-Up mit Violine, einem DJ für die Rythm-Section, Bass, Gitarre und Vocals sorgte für sehr abwechslungsreiche 30 Minuten mit dieser Band, die nicht ohne Zugabe von der Bühne durfte.

Die Gastgeber verabschiedeten herzlich die Bands und den Moderator. Da alle Teilnehmer kostenfrei aufgetreten waren, gab es als kleine Anerkennung Rock-Pop-Rambach-Spardosen, die durch private Sponsoren und das Publikum ein wenig vorgefüllt waren.

Jonas Grom, Geschäftsführer der frei.raum Medienproduktion und Gitarrist der phonys, spendierte allen teilnehmenden Bands ein professionelles Fotoshooting.

Mit Dank an die Kerbegesellschaft, die ihr Zelt für den Samstag zur Verfügung stellte, die Sponsoren und das Rock-Pop-Rambach-Team (Steffi Giebermann, Patty Harsch, Steffi Kimpel, Susanne Winter, Jochen Lahm, Jörg Schießer, Heiko Sudheimer) ging ein toller musikalischer Nachmittag zu Ende! Eine Fortsetzung wird im nächsten Jahr erwartet!

Posted by Armin in Allgemein

Morgen! Geht’s! Auf! Die! Bühne!

Noch einmal schlafen, dann starten wir im Festzelt in Rambach. 16.30 Uhr geht’s los. Die Bands sind motiviert, ein Nachmittag mit super Gigs erwartet uns…

Posted by Armin in Allgemein
Der Countdown läuft: noch 3 Tage!

Der Countdown läuft: noch 3 Tage!

am 31. August um 16.30 Uhr ist es soweit: die 5. Auflage von „Rock-Pop-Rambach“ geht über die Bühne. In diesem Jahr moderiert von Martin Pfeifer, selbst mit seinen Bands regelmäßig auf der Bühne und im Hauptberuf Fachbereichsleiter „Rock-Pop-Jazz“ an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule.

Die fünf ausgewählten Bands repräsentieren erneut ein breites Spektrum von Hard-/Alternative Rock über Funk und Soul zu Pop Musik im besten Sinne.

Besonderes Highlight am Ende der Gigs wird die All-Star-Band sein, Mitglieder aus allen beteiligten Formationen performen gemeinsam!

Der gastgebende Vereinsring Rambach sorgt zusammen mit der Rambacher Kerbegesellschaft für die Bewirtung, der Eintritt ist, wie immer, frei! Die teilnehmenden Bands spielen ohne Gage, es geht um den Spaß am Auftritt und die Begeisterung des Publikums.

Posted by Armin in Allgemein

2019 dabei: Simon Henderson Trio

„Itai Doshin“ lautet der Wahlspruch unseres Spät-Einsteigers zum diesjährigen Festival

„Viele Körper, ein Geist!“

Nach diesem Motto spielt das Trio komponierte Songs! Soul, Funk, Blues, Pop, Rock – für jeden was dabei, gut gemischt, dynamisch und stets Professionell.

Wir freuen uns auf die Rambach-Premiere von Simon Henderson Trio!

Hier gibt’s schon mal was auf die Ohren:

Posted by Armin in Allgemein

2019 dabei: phonys

Seit 2016 begeistern phonys ihre Zuhörer auf zahlreichen Gigs im Rhein-Main-Gebiet & stecken ihr Publikum mit ihrer unbändigen Spielfreude an. Highlights sind hierbei die umjubelten Auftritte auf dem Hessentag 2017, im Wiesbadener Schlachthof & auf diversen Festivals.

Nach den zwei EPs „phonys“ & „Million Lights“ veröffentlichen die Jungs im Oktober 2017 ihr erstes selbst produziertes Album „Colours of Motion“.

Willkommen in Rambach, hier das Greeting der phonys:

Posted by Armin in Allgemein

2019 dabei: Bird’s View

Seit ihrer Gründung Anfang 2016 kennen Bird’s View nur eine Richtung: nach vorne!
Jazzakkorde, krumme Taktarten, ein fetter Sound und ein deutlicher Focus auf Groove sorgen
für originelle und einprägsame Songs die die Halle zum Beben bringen.
Neue Songs erweitern stetig das Repertoire und formen immer mehr den einzigartigen Stil von Bird’s View.

Man darf gespannt sein! Hier etwas zum reinhören:

Posted by Armin in Allgemein

2019 dabei: Birdys

Aus den liebenswerten Newcomern ist innerhalb der letzten 2 Jahre eine selbstbewußte Band geworden. Eine sensationelle Rhythmusgruppe, bestehend aus 2 akustischen Gitarren, Kontrabass und Cajon, begleiten drei außergewöhnliche Sängerinnen, deren dreistimmiger Gesang an die Andrew-Sisters oder Crosby, Stills and Nash erinnert. In Rambach sind sie nach 2014, 2016, 2018 nun zum 4. Mal zu Gast. Betreut werden sie seit Anbeginn ihrer Bühnenkarriere von Hansi Malolepssy, den Wiesbadenern bestens bekannt als Bassist der „Crackers“.

Welcome back, Birdys!

Posted by Armin in Allgemein

2019 dabei: B.O.N. (Band ohne Namen)

Traditionell ist bei Rock-Pop-Rambach immer auch die Wiesbadener Musik- und Kunstschule vertreten. In diesem Jahr ist die Band unter der Leitung von Martin Pfeifer noch so „frisch“, dass bisher kein „richtiger“ Name feststeht.

Macht nichts: wir freuen uns auf die „Band ohne Namen“. Kann ohne weiteres sein, dass der sich noch kurzfristig ergibt, wir halten euch auf dem Laufenden…

Posted by Armin in Allgemein

Impressionen 2018

Posted by Armin in Allgemein

2018 – Das war ein tolles Festival!

Endlich mal gutes Wetter, super Bands, ein breites musikalisches Spektrum, besser kann’s nicht laufen!

Schon beim Soundcheck am frühen Nachmittag war zu erkennen, das die Zusammenstellung der Bands außerordentlich spannend war. Im der umgekehrten Reihenfolge der späteren Auftritte wurde der Soundcheck mit den einzelnen Bands von Michael Stein und Tontechniker Frank Wistuba mit Sachverstand und Geduld organisiert und die Setups der einzelnen Gruppen im hochprofessionellen Allen & Heath-Mischer gespeichert. Martin Pfeifer organisierte dann noch eine Probe der All-Star-Band, einer Zusammenstellung von Musikern aus allen Bands. Mit „Californication“ von den Red Hot Chilli Peppers und  „Wonderwall“ von Oasis sollte das Festival dann einen gemeinsamen Abschluss finden. Es war toll, wie professionell die All-Stars sich aufeinander eingelassen haben und die erste Probe schon für Gänsehaut-Feeling sorgte.

Bilder und weiterer Bericht folgen…

 

Posted by Armin in Allgemein